#Hiekumme #Hämkumme - der Blog der RNV
zurück zur Listenansicht
Mehr Infos, mehr Funktionen, neues Design

Der Relaunch der rnv-Website

Lydia Dartsch

am 22. November 2023

Die Sprachausgabe wird von Ihrem Browser nicht unterstützt.

Es war mal wieder Zeit für ein Make-Over und endlich ist es so weit: Die rnv-Website erstrahlt in neuem Design. Appiger, freundlicher, informativer und für die Nutzung mit Mobilgeräten designt. Fahrgäste finden nun noch schneller, wonach sie suchen. Seien es aktuelle Abfahrtszeiten, Verkehrsmeldungen oder Informationen zu Ticket-Abos, Stellenangebote oder die Buchung einer Event-Bahn. Was die neue Website alles bietet, gibt es hier im Überblick:

Live-Ticker: Fahrgastinformation im Fokus

Eine der wichtigsten Neuerungen der Seite sind die Reiter „Live-Ticker“ und „Verkehrsmeldungen“ ganz oben auf der Seite. Hierüber erhalten Fahrgäste die wichtigsten Informationen zu ihrer Fahrt zuerst, wenn sie auf unsere Website surfen.

Im Live-Ticker können aktuelle Verkehrsmeldungen, quasi in Echtzeit, abgerufen werden. Hinter dem Reiter „Verkehrsmeldungen“ sind alle geplanten Abweichungen im Fahrbetrieb zu finden. Das können Umleitungen oder entfallende Haltestellen sein, beispielsweise wegen Bauarbeiten oder Veranstaltungen.

Angezeigt werden die Linien, für die eine Störung oder Meldung vorliegt. Ein Fingertipp oder Mausklick auf die gewünschte Linie und die Meldung der ausgewählten Linie wird angezeigt. Wählt man „Alle Meldungen anzeigen“ klappen alle Live-Ticker-Meldungen aus bzw. gelangt man auf die Verkehrsmeldungsseite.

Die bewährten Funktionen „Verbindungsauskunft“, „Abfahrtszeiten“, „Aushangfahrpläne“ und „Liniennetzpläne“ sind direkt darunter zu finden. Direkt über den Neuigkeiten zum Unternehmen. So sollen Website-Besucher schnell und einfach zu den Informationen gelangen, die sie dort suchen.

Verbesserte Suche: Wer „Max Ticket“ eingibt, soll „Jugendticket“ finden

Neu ist auch die Volltext-Suche. Damit sollen Website-Besucherinnen und -Besucher künftig schneller und besser finden, was sie suchen. So sollen künftig auch diejenigen, die beispielsweise noch nach einem „Maxx-Ticket“ oder „VRN JugendticketBW“ suchen, das aktuelle Ticket-Abo für junge Menschen finden, nämlich das „D-Ticket JugendBW“.

Freundlicher und persönlicher: das Design

Was wäre ein Relaunch ohne ein Kostümwechsel? So kommt auch die neue Website rnv-online.de in neuem Gewand daher. Insgesamt freundlicher, moderner, persönlicher und mit weniger Barrieren sollte das neue Design sein. So haben die Texte einen höheren Kontrast, wodurch sie besser zu lesen sind. Freundlicher wirkt die Website durch die Farbgebung, Überschriften mit farbigen Linien – in Anlehnung an die Liniennetzpläne – sowie durch ganz leicht abgerundete Ecken.

Aktualisiert ist auch die Hauptnavigation. So wurden die drei Bereiche „Fahrtinfo“, „Tickets“ und „Karriere“ erweitert um „Service & Kontakt“ und dadurch Dienstleistungen hervorgehoben, die wir über den ÖPNV-Betrieb hinaus anbieten – wie Eventbahnen, Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren oder die Busschule. Auch der Punkt „Unternehmen“ ist durch seine neue Position in der Hauptnavigation sichtbarer.

Wie gefällt euch die neue rnv-Website? Wir freuen uns auf euer Feedback.

Kommentare

04. Dezember 2023

rnv-Blogteam

Guten Tag Mühlhölzer,

die Aushangfahrpläne finden Sie wie gewohnt auf der Startseite direkt unter den Verkehrsmeldungen in der Toolbox unter "Aushangfahrpläne". Einfach die gewünschte Haltestelle eingeben und den Aushangfahrplan der gewünschten Linie und Richtung wählen, dann wird die Datei geöffnet und Sie können Sie herunterladen.

Viele Grüße

das rnv-Blogteam


02. Dezember 2023

Mühlhölzer

Aufgrund meiner vergeblichen Suche nach neuen Aushangfahrplänen

und anderen Links auf der neuen Startseite und meines Wartens auf

eine erhaltene Antwort kann ich dem vorherigen Kommentar zur neu-gestalteten RNV-Startseite nur zustimmen und hoffen, dass man dies

auch im Unternehmen so sieht, danke!


26. November 2023

Eine schön gestaltete Informations-Simulation ...

... hat die rnv da gestaltet. Leider gelingt es der rnv Gmbh nicht, Fahrtausfälle und Störungen rechtzeitig ins System eingetragen. Besser wäre es daher gewesen, die Energie in eine Verbesserung der DATEN der Echtzeitsimulation zu stecken. So kann man weiterhin in Mannheim Hbf stehen, die Bahn kommt in 5, 4, 3, 2, 1 Minuten, sofort – und verschwindet dann von der Anzeige, ohne je aufgetaucht zu sein. Die gebetsmühlenartig gepriesene start.info-App zeigt dann tapfer die Fahrt weiter als pünktlich für den gesamten Fahrtverlauf.

Die rnv Gmbh schreibt dazu im Google-Play-Store bei den start.info-Rezensionen:

"Bei spontanen Fahrtausfällen kann es zu Verzögerungen in der Datenübertragung kommen. Wir arbeiten unter Hochdruck daran, die Datenübertragung zu optimieren."

Das Problem ist also seit Jahren bekannt. Offensichtlich wird diese Aufgabe nicht so hoch priorisiert wie eine schicke Website. Dabei würde sie allem Fahrgästen sofort helfen.

Wie möchte die rnv in Sachen Echtzeitinformation, insbesondere der Pflege von Ausfällen in Echtzeit, konkret besser werden? Das wäre doch mal einen Artikel wert. Und in einem Jahr ein Artikel, was dann wirklich erreicht wurde. Die Fahrgäste hätten diese Priorisierung und diese Transparenz verdient.


22. November 2023

Reichmann

Öfters mal was neues 👍🙂

Kommentar schreiben

* Pflichtfeld