Zurück zur Blogübersicht
| Mensch, Freizeit

Film-Tipps fürs #daheimbleiben

Veröffentlicht von René Weintz

Abhilfe gegen EntZUGserscheinungen

Wir arbeiten zum Teil von Zuhause, feiern keine Feste, sitzen nicht in Cafés und Parks und verzichten sonst auf ziemlich viel. Aber für den Schutz von Risikogruppen, für die eine Corona-Infizierung zur lebensbedrohlichen Gefahr werden kann, nehmen wir das in Kauf. Es ist wichtig und zwingend notwendig, dass wir momentan zu Hause zu bleiben!

Die lange Zeit in Isolation zehrt so langsam an unser aller Nerven und wir alle vermissen so einiges aus unserem gewohnten Alltag. Sogar die tägliche Fahrt mit den Öffis, der muffige Sitznachbar, der Stress mit dem verpassten Anschluss, lahmende Omis und quengelnde Babys fehlen uns. Es braucht also Alternativen, damit dieser Verlust, dieser Schmerz, die Trauer überwunden werden kann, bis wir alle wieder in geregelten „Bahnen“ fahren können.

Deshalb wollen wir heute spannende, aufregende, mitreisende, romantische, lustige aber vor allem Filme mit Bezug zu Bus & Bahn empfehlen.

Zugegeben, mit einem Augenzwinkern und unter selbstlosem Einsatz haben die Kolleginnen und Kollegen der Blog-Redaktion jede Menge Popcorn und Chips vertilgt und lange Nächte vor der Mattscheibe verbracht, um heute coole Film-Tipps zu präsentieren. Eine tolle Ablenkung, falls dann doch mal die Decke auf den Kopf fallen sollte.

Die Film-Tipps der Redaktion

Mord im Orient-Expreß (Original von 1974)

Ein echter Klassiker: Im legendären Orient-Express passiert nachts ein spektakulärer Mord. Zu den Reisenden gehört auch der berühmte Privatdetektiv Hercule Poirot, der sich ob der geheimnisvollen Umstände für den Fall schnell interessiert. Er beginnt, jeden der Passagiere zu verhören, um sich ein genaues Bild der Mordnacht zu machen. Doch die Gespräche liefern keine schlüssigen Ergebnisse und Poirot stellt schließlich in Frage, dass einer der Fahrgäste der Täter ist.

Before Sunrise

Der Amerikaner Jesse trifft die Französin Celine auf einer Zugfahrt von Budapest nach Paris. Jesse will schon am nächsten Tag einen Flug zurück nach Amerika nehmen und überredet Celine, den Abend gemeinsam mit ihm in Wien zu verbringen. Sie willigt ein, die beiden erleben zusammen eine unvergessliche Nacht in den Straßen Wiens und verlieben sich. Wird Jesse trotzdem an seinem Plan festhalten?

Nachtzug nach Lissabon

Europäisches Kino mit Starbesetzung: Die Verfilmung von Pascal Merciers Bestseller mit Jeremy Irons in der Hauptrolle changiert geschickt zwischen Charakterstudie und historischem Politthriller. Darum geht’s: Ein Schweizer Lateinprofessor erlebt eine schicksalhafte Begegnung mit einer jungen Portugiesin, die eines Tages im strömenden Regen auf einer Brücke steht. Wenige Tage später fällt ihm durch Zufall das Buch eines portugiesischen Autors in die Hand, dessen Biographie ihn nachhaltig beeindruckt. Er beschließt, sich ein Ticket für den Nachtzug nach Lissabon zu kaufen und die Spuren des Autors zu verfolgen, wobei er sein eigenes Leben auf den Kopf stellt.

Zugvögel … Einmal nach Inari

Eine besondere Perle aus dem Jahre 1998 ist das Leinwand-Debüt „Zugvögel ... Einmal nach Inari“ von Peter Lichtefeld. Das Railroad-Movie ist eher ein Meisterwerk der leisen Töne. Sozusagen: Kleines Kino, ganz groß. Darum geht´s: Ein Wettbewerb führt den Bierfahrer Hannes ins nordfinnische Inari. Während Hannes im Zug sitzt, ahnt er nicht, dass Kommissar Fanck ihn als Tatverdächtigen in einem Mordfall sucht. Und als sei das nicht genug, stolpert Hannes auch noch in kleinkriminelle Machenschaften. Durch Zufall lernt er dabei die finnische Rosenzüchterin Sirpa kennen, in die er sich verliebt. Unterwegs verlieren sich die beiden, treffen sich aber in Inari wieder, wo die Polizei Hannes aber schon mit Handschellen erwartet.

Snowpiercer

Die Welt wurde durch ein schiefgegangene Maßnahme gegen die Globale Erwärmung in einen Schneeball verwandelt und nur noch ein Zug, der Snowpiercer, fährt die Überlebenden dauerhaft um die Erde. Die Fahrgäste des Zuges sind in Arm und Reich aufgeteilt: Im vorderen Teil genießen ein paar Wenige ein Luxusleben und im hinteren Teil lebt die Masse der verbleibenden Menschheit in armen Verhältnissen, bis eine Revolte ausbricht. In diesem wilden SciFi-Action-Ritt, der eine erstaunlich gelungene Sozialkritik-Allegorie ist, kann man Chris Evans (Captain America) dabei zuschauen, wie er sich mit verschiedenen Mitstreitern von hinten nach vorn durch den gesamten Zug prügelt.

Darjeeling Limited

Der wahrscheinlich ruhigste Film von Regisseur Wes Anderson handelt von drei Brüdern, die nach dem Tod ihres Vaters eine Zugreise durch Indien unternehmen, als Versuch um sich wieder näher zu kommen. Die drei skurrilen Gestalten (Owen Wilson, Adrien Brody und Jason Schwartzman) aus gutem Hause nehmen den Zug „Darjeeling Limited“ und  stolpern mit hübschen Gepäckstücken, aber ohne Plan und ständig im Zwist mit sich selbst wie auch untereinander durch ihr Abenteuer. Die Dramakomödie ist ein ziemlicher Charakterfilm, aber ein schöner, nachdenklicher Füller für Abende während dem Corona-Lockdown. 

Paterson

Endlich ein Film mit einem Busfahrer! Der Film ist ein einwöchiger Einblick in das Leben eines poesieschreibenden Busfahrers in New Jersey und seinen Umgang mit den Mitmenschen: seiner Frau, seinem Hund, seinen Kollegen. Auch wenn der Plot des Films von Regisseur Jim Jarmusch schnell zusammengefasst ist, beleuchtet er alltägliches Leben auf so tiefsinnige und außergewöhnliche Weise, dass es eine wahre Freude ist. Es geht eben auch um die kleinen Dinge im Leben, nicht immer um die Rettung der Welt, außerdem spielt den titelgebenden Alltagshelden Paterson der zur Zeit ziemlich angesagte Schauspieler Adam Driver (Kylo Ren aus den neuen Star Wars Filmen).

Der Polarexpress

Auch wenn gerade Ostern war, kann man sich den Polarexpress vor allem mit Kindern mal wieder anschauen. Das Oscar-prämierte Erfolgsduo Tom Hanks/Robert Zemeckis hat sich hierfür wieder zusammengetan. Der Polarexpress ist die computeranimierte Verfilmung eines Kinderbuchs mit herzerwärmender Handlung und spektakulären, visuellen Animationen. Darum geht´s: Ein Junge, der nicht an den Weihnachtsmann glaubt, liegt in seinem Bett und kann nicht schlafen. Zu neugierig ist er, ob er nicht vielleicht doch den Schlitten des Weihnachtsmanns hören kann. Der kommt zwar nicht, doch dafür steht der Polarexpress vor der Tür. Auf den Jungen wartet eine außergewöhnliche Fahrt zum Nordpol, bei der er viele andere Passagiere trifft und lernt, dass Wunder nie enden, solange man nur an sie glaubt.

The Commuter

Ein Geschäftsmann arbeitet als Versicherungsvertreter und pendelt täglich zur Arbeit mit dem Zug. Eines Tages wird er von einer kriminellen Bande in eine Verschwörung hineingezogen, bei der er widerwillig eine Schlüsselrolle spielen soll. Er hat eine Aufgabe zu erfüllen, bei der nicht nur sein Leben, sondern auch das anderer Menschen in Gefahr ist. Als er dann bemerkt, was wirklich hinter deren Plan steckt, steht er vor einer schwierigen Entscheidung.

Speed

Um die Stadt Los Angeles zu erpressen, montiert Psychopath Payne eine Bombe in einem Linienbus. Sobald das Fahrzeug weniger als 50 Meilen pro Stunde fährt, geht der Sprengsatz hoch. Cop Jack Traven nimmt Kontakt zu den Leuten im Bus auf. In der ausbrechenden Panik übernimmt Passagierin Annie das Steuer und gibt Gas.

Und das Beste kommt zum Schluss

Die Linie 13

Wenn der Schmerz und die Trauer mal wieder besonders groß sind und Ihr euren ÖPNV ganz doll vermisst, dann hilft nur noch: einschalten, einsteigen, hinsetzen und ab geht die Post. Fahrt mit Eurer rnv-Lieblingsline so lange und so oft Ihr wollt. Viel Spaß!


Kommentare

16. April 2020

Thomas Jakobi

Die neue Linie 22 in Heidelberg wäre super , die vermisse ich noch , die alte ist ja noch zu sehen aber leider die neue noch nicht.

15. April 2020

Nicolas Kaschner

Würde mich auch sehr auf Filme von den Strecken in die Gartenstadt, nach Heddesheim und nach Neuhermsheim freuen!

15. April 2020

Dennis Heß

Hallo liebe RNV. Wird es eigentlich Mal neue Folgen geben? Un von der Linie 4/4a, 15 oder auch Mal mit Bussen?

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld