Zurück zur Blogübersicht
| Technik, Fortschritt

Haltestelle HD Hauptbahnhof pünktlich fertig

Jetzt noch sicherer, schneller und schöner

Ein kleiner Schnitt für die Amt- und Würdenträger von Stadt und Land, ein großer Schritt für die Heidelberger: Seit Mai 2018 wurde der zentrale Verkehrsknoten, an dem fast alle Nahverkehrslinien zusammenlaufen, von Grund auf neugestaltet. Der Hauptteil der Arbeiten wurde wie geplant pünktlich zum Ferienende in Baden-Württemberg abgeschlossen. Am Dienstag, 10. September 2019, eröffneten Winfried Hermann, Verkehrsminister des Landes Baden-Württemberg, Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, der Erste Bürgermeister Jürgen Odszuck, die Geschäftsführer der rnv, Martin in der Beek und Christian Volz, sowie Michael Jäger, Geschäftsführer der HSB, feierlich die neue Haltestelle. Seit dem Fahrplanwechsel am Mittwoch, 11. September, ist die neue Haltestelle Hauptbahnhof in Betrieb. Infos zum neuen Fahrplan gibt es hier: www.rnv-online.de/angebotsverbesserungenHD.

Trotz Fertigstellung noch einiges zu tun

Auch wenn die Baumaßnahme pünktlich und übrigens auch im Kostenrahmen ("Wir schauen in deine Richtung, BER") abgeschlossen wurde, heißt das nicht, dass die Arbeit vorbei ist. Im Gegenteil. Für viele Kolleginnen und Kollegen geht es jetzt erst los. Bei einer Maßnahme dieser Größenordnung und Komplexität funtkioniert leider nicht alles auf Anhieb. Trotz vieler Probefahrten und Stresstests bringt erst der Tag der Inbetriebnahme und der Betriebsalltag mit "echtem" Fahrgastbetrieb und Straßenverhkehr die Wahrheit ans Licht. Und Ja, wir geben es zu: An der ein oder anderen Stelle hakt es noch ein wenig. So tüfteln die Kollegen von Stadt und rnv mit unserem Dienstleister noch an der Schaltung der LSA (vulgo: Ampel) zwischen Karl-Metz-Straße und Kurfürsten-Anlage und auch eine Weiche macht noch nicht das, was sie eigentlich soll. Bis alles rund läuft und sowohl die Fahrgäste als auch wir vollständig zufrieden sein können, wird es wohl noch ein paar Tage dauern. Bis dahin geben auch unsere Fahrerinnen und Fahrer ihr Bestes, um unsere Fahrgäste trotz der Widrigkeiten pünkltich ans Ziel zu bringen.

Was wurde gemacht?

Die Haltestelle Hauptbahnhof wurde direkt an den Bahnhofsvorplatz verlegt. Das verbessert die Verkehrssicherheit: Fahrgäste kommen nun bequem vom Bahnhof in die Straßenbahn oder den Bus, ohne dabei eine Straße überqueren zu müssen. Gleichzeitig wurde die Leistungsfähigkeit des Verkehrsknotens erhöht. Durch den Ausbau von zwei auf vier Steige können Busse und Bahnen die Haltestelle künftig deutlich entspannter anfahren und schneller abfahren. Auch die Gleise in der Kurfürsten-Anlage bis zum Römerkreis wurden erneuert. Insgesamt wurden rund 1.100 Meter Doppelgleis verlegt, davon die Hälfte als Grüngleis. Für die Linie 5 wurde ein zusätzlicher Bahnsteig gebaut. Die Bahnen können nun im Falle notwendiger Umleitungen von Wieblingen kommend auch über die neue Gleisverbindung in die Karl-Metz-Straße fahren.

Bildergalerie

Bitte umsteigen: das Mobinetz-Konzept

Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof ist ein zentraler Baustein des Mobilitätsnetzes Heidelberg. Die Stadt Heidelberg, die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) und die Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH (HSB) möchten mit dem Projekt das Heidelberger Nahverkehrsnetz leistungsfähig und attraktiv halten, um mehr als 10.000 Fahrgäste pro Tag für die Nutzung der umweltfreundlichen Straßenbahn hinzuzugewinnen – davon über 7.000 Umsteiger vom Auto. Das sogenannte Mobinetz bündelt acht Vorhaben für den Neubau und die Modernisierung von Strecken innerhalb des Heidelberger Straßenbahnnetzes. Bis 2019 sind fünf der acht Teilprojekte realisiert und insgesamt rund 80 Millionen Euro investiert worden. Dazu kommen weitere Investitionen in begleitende Erneuerungsmaßnahmen der städtischen Versorgungs- und Straßeninfrastruktur. Gefördert wurde das Gesamtprojekt mit 43 Millionen Euro über das Bundesprogramm des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG). Weitere Infos unter: www.heidelberg-mobinetz.de


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld