Zurück zur Blogübersicht
| Umwelt, Technik

rnv - eure Freiheit

Stau ist nur hinten doof, vorne geht’s

Verkehrswende? Neue Mobilitätskonzepte? Alle Zeichen stehen auf Stau. Wer nicht schmoren will, kann wählen. Wie wichtig ein Umdenken bei der Verkehrsmittelwahl ist, zeigen Ereignisse wie die der vergangenen Woche. Rien ne va plus - Nichts ging mehr, Blechkarossen auf Mannheims und Ludwigshafens Straßen soweit das Auge reichte. Das Nadelöhr Konrad-Adenauer-Brücke brachte den Verkehr vollständig zum Erliegen. Wie ein kleines gallisches Dorf inmitten Roms trotzte aber ein Verkehrsmittel der unausweichlichen Verkehrslage. Die Straßenbahn. Denn: Die Schienen sind und bleiben frei - auch am kommenden Wochenende und an den folgenden Sperrwochenenden. Also, was tun? Umsteigen und Nerven schonen.

Wat mut, dat mut

Die Sperrung der Kurt-Schumacher-Brücke in Fahrtrichtung Ludwigshafen ist wegen wichtiger Sanierungsarbeiten auf Mannheimer Seite dringend nötig. Die Auswirkungen auf den Verkehr in Mannheim sind auch deshalb so heftig, weil die Schumacher-Brücke nach der Sperrung der Hochstraße Süd derzeit die einzige durchgängige Route in die Pfalz ist.

Unser Tipp

Am Stau vorbei fahren und Luftlinie zahlen: ÖPNV-Nutzer mit Smartphone profitieren von den günstigen Konditionen des VRN-Luftlinientarifs. Dieser ist z.B. über unsere eTarif-App buchbar und berechnet den Ticketpreis nicht nach der gefahrenen Strecke, sondern nach der kürzeren Luftlinie. Mehr Infos hier: https://www.rnv-online.de/tickets/tickets-unterwegs/etarif/. Also eTarif-App herunterladen und auf jeden Fall umsteigen - vielleicht nicht nur am Wochenende?!

Infobox

Die Kurt-Schumacher-Brücke muss wegen Instandhaltungsarbeiten am kommenden und einem weiteren Wochenenden gesperrt werden. Betroffen sind die Fahrspuren in Richtung Ludwigshafen sowie der Rad- und Gehweg, der auf einer Länge von 20 Metern halbseitig gesperrt werden muss. Weitere Info zu den genauen Sperrzeiten unter https://www.mannheim.de/de/nachrichten/arbeiten-an-der-kurt-schumacher-bruecke


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld