Zurück zur Blogübersicht
| Technik, Fortschritt

Sommerloch? Nicht bei der rnv!

Dieser Beitrag wurde von Lisa Bischoff (rnv-Auszubildender zur Fachkraft im Fahrbetrieb) erstellt und redaktionell bearbeitet vom rnv-Blog-Team.

Ende der Ferien – es geht wieder los!

Die Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg haben noch eine Woche Ruhe, bevor das neue Schuljahr am 11. September beginnt. Bei uns heißt es dagegen: Auf die MAXX-Tickets, fertig, los!

Während die meisten Mitmenschen in den Schulferien Urlaub machen, beginnt in unseren Mobilitätszentralen und unserem Abo-Center die „heiße Phase“. Denn kurz vor dem Schulbeginn kommen hunderte von Kunden, insbesondere Schülerinnen und Schüler sowie Azubis, um ihre MAXX-Tickets (Jahreskarte) zu bestellen oder zu verlängern. Allein für das Bundesland Rheinland-Pfalz wurden bei uns in den vergangenen Wochen rund 9.000 Verträge bearbeitet. Sogar am Tag des Schulbeginns in Rheinland-Pfalz am 12. August drängten nochmals knapp 500 Besucher in die Mobilitätszentrale Ludwigshafen.

Schnell und unkompliziert zum MAXX-Ticket

Um dem hohen Kundenandrang in dieser „heißen Phase“ noch besser entsprechen zu können, setzen wir seit kurzem auf digitale Unterstützung in unseren Mobilitätszentralen. So ist es nun möglich, dass unsere Kunden ihre Jahreskarten kundenfreundlich und schnell schon in der Warteschlangen verlängern können, denn ein oder mehrere Mitarbeiter unserer Mobilitätszentralen sind dort mit einem Tablet unterwegs, um Anfragen direkt zu bearbeiten. Die Wartezeit für unsere Kunden verkürzt sich damit auf ein hoffentlich erträgliches Maß.

Die Tablets sind eine moderne, digitale und kundenfreundliche Neuerung in diesem Jahr. Die Schülerinnen und Schüler, die lediglich ihr MAXX-Ticket verlängern lassen wollen, können somit direkt in der Warteschlange bedient werden und gehen kurz darauf mit ihrem neuen MAXX-Ticket zufrieden wieder nach Hause. Auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die Tablets hilfreich, denn mit ihnen lassen sich einfache Kundenfragen klären und bildlich darstellen. Zum Beispiel hat ein Kunde eine Frage zu unserer e-Tarif App, da er nicht weiß, wie er den gekauften Fahrschein einsehen kann. Durch das Tablet können wir dem Kunden einfach und schnell zeigen, auf welches Feld er klicken muss, um sein Ticket zu sehen.

Alle Schuljahre wieder

Der neue digitale Service kam bei unseren Fahrgästen und Kollegen in der Pfalz so gut an, dass er nun auch zu Schulbeginn in Baden-Württemberg angeboten wird. So stehen zum Beispiel in unserer Mannheimer Mobilitätszentrale zusätzlich zu den sieben Beraterplätzen nun auch ein Laptop und das Tablet für die Verlängerungen der MAXX-Tickets bereit. Gerade in der Mobilitätszentrale (früher „Kundenzentrum“) in Mannheim ist immer viel Betrieb und zu jedem neuen Schuljahr ein hohes Kundenaufkommen.

Unterstützt werden unsere Kolleginnen und Kollegen der Mobilitätszentralen übrigens von unserem Abo-Center. Dieses ist sozusagen unsere Regie hinter den Mobilitätszentralen. Denn dort werden Abo-Verlängerungen oder neue Abo-Verträge per Post bearbeitet, ausgedruckt und dem Kunden ganz bequem wieder nach Hause geschickt.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mobilitätszentralen und des Abo-Centers sorgen jedes Jahr dafür, dass mehr als 52.000 Schülerinnen und Schüler sowie Azubis ihr aktuelles MAXX-Ticket erhalten und mit gutem Gefühl unterwegs sind.

Infobox

Was ist ein MAXX-Ticket überhaupt?

Das MAXX-Ticket ist ein Jahresabo für Schüler oder Auszubildende und gilt zwölf Monate lang für beliebig viele Fahrten im VRN-Gebiet mit zeitlicher Einschränkung für die Westpfalz.  An Schultagen vor 14 Uhr gilt der Fahrschein ausschließlich im östlichen Teil des VRN-Verbundgebiets bis Kaiserslautern Hauptbahnhof (ausgeschlossen ist das Stadtgebiet Kaiserslautern). An Schultagen ab 14 Uhr und sonst ganztägig ist das Ticket im gesamten VRN-Verbundgebiet inklusive Westpfalz gültig. Der Übergang in die 1. Klasse ist nicht gestattet. Ab dem 15. Lebensjahr muss jährlich ein Schulnachweis erbracht werden. Das MAXX-Ticket kostet 44,20€ im Monat.

Alle Infos zu unseren Mobilitätszentralen findet ihr unter https://www.rnv-online.de/tickets/tickets-unterwegs/mobilitaetszentralen/.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld