Zurück zur Blogübersicht
| Mensch, Freizeit

Sommerzeit ist Ausflugszeit

Mit der rnv durch die Region

Keine Zeit für Trübsal

In Hessen und Rheinland-Pfalz sind sie bereits in vollem Gange, in Baden-Württemberg stehen sie vor der Tür und sind immerhin schon in greifbarer Nähe: Die Sommerferien. Spätestens mit Beginn dieser Sommerpause wird üblicherweise im ganzen Land die Reisezeit eingeläutet – üblicherweise eben. Denn dieses Jahr ist bekanntlich alles etwas weiter entfernt von „üblicherweise“. Also: Auch, wenn die sommerliche Auszeit bei den meisten von uns in diesem Jahr coronabedingt anders ausfallen wird als die Jahre zuvor, bedeutet das nicht automatisch Trübsal blasen und den Kopf in den Sand stecken. Denn: Das Gute liegt so nah! Machen wir die Augen auf, nutzen wir doch die „Reise-Zwangspause“ für eine Entdeckungstour durch unser Länderdreieck und starten diese direkt vor unserer Tür. Vor Kurzem gab es an dieser Stelle Ausflugstipps für Zuhausebleiber und Heimaturlauber – und hier kommt die Fortsetzung. Denn die Region, in der wir leben, hat noch viel mehr zu bieten. Für jeden von uns – egal ob groß, ob klein, ob alt ob jung. 

Abkühlung gefällig?

Ein blauer wolkenloser Himmel und die Sonne brutzelt, von einem lauen Lüftchen fehlt jede Spur und eine Abkühlung wird dringend benötigt? Dann nichts wie los ins kühle Nass. Das Waldschwimmbad in Viernheim wirkt nicht nur erfrischend, sondern bietet auch Bewegung und Entspannung im Freien für jede Altersgruppe. Übrigens lässt sich der Ausflug nach Südhessen durchaus auch verlängern und mit anderen Ausflugszielen kombinieren: Nur einige Minuten Fußweg vom Waldschwimmbad entfernt, am Rande des Viernheimer Erholungswaldes, liegt der Vogelpark. Er ist mit seinen über 90 Vogelarten der größte in der Metropolregion Rhein-Neckar. Wer mehr Action und Abwechslung braucht, findet diese garantiert im Viernheimer Kletterwald. Auf 12 Parcours geht es in luftiger Höhe über Hängebrücken, Seilrutschen und Netze – nichts für schwache Nerven. Wer lieber auf den Boden der Tatsachen bleiben möchte, wird in der nur ein paar Kilometer entfernten, an der Bergstraße gelegenen Nachbarstadt fündig. Viele exotische Bäume aus aller Welt gilt es im Weinheimer Exotenwald zu bestaunen: Drei Rundwege laden Botaniker und Nicht-Botaniker ein, mehr als 140 verschiedene Baumarten zu erkunden.

rnv Bus in Heidelberg

Oder doch lieber hoch hinaus?

Zu nass und zu viel Bäume? Lieber hoch hinaus und Lust auf mittelalterliche Abenteuer? Wer lieber in die Vergangenheit reist, ist hier genau richtig: Hoch über dem Neckartal und dem Kraichgau erhebt sich die im 10. und 11. Jahrhundert errichtete Burgfeste Dilsberg. War sie einst die Wehranlage der Pfalzgrafen und damit stark umkämpft, hat sie sich über die Jahre hinweg zum beliebten Reiseziel entwickelt und lockt auch heute noch mit ihrem Erscheinungsbild zahlreiche Besucher auf den Dilsberg. Ein Highlight hierbei ist sicherlich der Treppenturm in der Burgruine, der einen Ausblick über den im Tal gelegenen Neckar, die Berge des Odenwalds und das wellige Hügelland des Kraichgaus bietet. Einkehrmöglichkeiten und kleine Läden laden nach der Reise in die Vergangenheit zu einem abschließenden Bummel durch die um die Burg angelegte mittelalterliche Burgfeste ein.

Für Tierliebhaber und Spaziergänger

Kein Fan von Burgen und alten Gemäuern? Auch in der freien Natur auf den Wiesen und in den Wäldern der Region gibt es so manches zu entdecken. Nicht nur Familien, sondern auch alle Naturliebhaber oder Tierfans, die es ruhig und entspannt angehen wollen, kommen im Wildpark Rheingönheim im Ludwigshafener Süden auf ihre Kosten. Wanderwege durchziehen das etwa 30 Hektar große Auenwäldchen, in dem sich rund 200 Tiere tummeln, darunter auch Wildarten, die man nur noch selten zu Gesicht bekommt. Links und rechts der Wege informieren Tafeln über den heimischen Wald und seine Bewohner – und ein schattiges Plätzchen zur Rast findet sich bestimmt auch unter dem ein oder anderen Baum. 

Wo darf’s denn hingehen?

Das war natürlich noch nicht alles. Diese und noch viele weitere Ausflugstipps haben wir mit freundlicher Unterstützung des VRN unter www.rnv-online.de/ausflugstipps zusammengestellt. Alle Ziele sind bequem und stressfrei mit den Bussen und Bahnen der rnv erreichbar. Zudem sind alle Ausflugstipps sowie weitere Freizeittipps für das gesamte Verbundgebiet des VRN unter www.vrn.de zu finden. Die Broschüren sind übrigens auch in unseren Mobilitätszentralen in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg erhältlich. 


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld