Zurück zur Blogübersicht
| Mensch, Freizeit

Die rnv-Elf

Veröffentlicht von René Weintz
rnv-Bahn in Regenbogenfarben vor Mannheimer Wasserturm

Unsere Linien so vielfältig wie die DFB-Elf

Ob Sport, Beruf, Gesellschaft oder wo immer Menschen zusammenkommen, zählt für uns die Akzeptanz und gegenseitige Wertschätzung, dafür stehen auch wir bei der rnv. Vielfältigkeit bedeutet für uns, andere zu akzeptieren, zu respektieren. Vielfalt eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen. In unserem Podcast haben wir mit unserem Vielfältigkeitsmanager Carsten darüber gesprochen. Nachzuhören hier.

Liniennummern in der Aufstellung

Wenn heute die deutsche Fußball-Nationalmannschaft anlässlich des dritten Vorrundenspieles gegen Ungarn aufs Feld läuft, dann klingen Nummern und Namen wie: „Mit der Nr. 1 Manuel Neuer, mit der Nr. 2 Antonio Rüdiger, mit der Nr. 5 Mats Hummels, mit der Nr. 6 Joshua Kimmich, mit der Nr. 7 Kai Havertz, mit der Nr. 8 Toni Kroos...” und so weiter. Aber was wäre, wenn die DFB-Elf ein ÖPNV Unternehmen wäre? Wie würde sich das anhören? Und, welche Attribute hätten die Spieler? Mit einem ganz großen Augenzwinkern haben wir deshalb eine rnv-ÖPNV-Elf zusammengestellt.

Die Mannschaft

Und so läuft die rnv-Elf heute Abend auf. Mit der...

Nr. 1

Unser „Manuel” zuckelt die gesamte Spielzeit von rechts nach links auf der Torlinie entlang. Vielleicht nicht schön(au), aber hält das Ding rhein(au).

Linie 1 nach Schönau

Nr. 2

Ein Sprinter auf der Seitenlinie, der bei seiner Tour so manchen (Neckar-)platt macht und von West bis Feudenheim trippelt. 

Linie 2 nach Feudenheim

Nr. 3

Steckt den Kopf nie in den Sand(hofen), seine Künste sind (Rhein)gold-wert.

Linie 3 Richtung Rheingoldhalle

Nr. 4

Ein echter Nord-Mannheim-er, der abwechselnd auf zwei Positionen pendelt und auch gerne mal D(r)ÜW(er) ballert.

Linie 4 Richtung Bad Dürkheim

Nr. 5

Unser absoluter Allrounder – dreht die größte Runde und legt somit die größte Strecke zurück. Er macht das Spiel im Ball(ungs)Raum.

Linie 5 im Grünen

Nr. 6

Der Stratege – findet immer einen zweiten Weg, kann links wie rechts und hin und her und kreuz und quer. Aber immer abwechselnd.

Linie 6 Richtung Rheingönheim

Nr. 7

Der Oppa(u) unter den Wilden kann schon mal (National-)Theater machen bis er seinen frühen Vogel(-stang) findet.

Linie 7 Richtung Oppau in Ludwigshafen

Nr. 8

Ein echter Express – lässt bei seiner Geschwindigkeit gerne mal den ein oder anderen stehen.

Linie 8 vor dem Mannheimer Schloss

Nr. 9

Noch ein Sprinter und Lückenfüller, der mit Speed so manche Station überrennt, aber nur zu besonderen Zeiten zum Einsatz kommt.

Expresszug Linie 9 Richtung Mannheim

Nr. 10

Hat zwei Gesichter: Mal Ebert, mal Luitpold. Sie ist die alte Dame der Elf. Die Nr. 10 musste schon viel über sich ergehen lassen und bekommt gerade eine Erfrischungskur.

Linie 10 Richtung Ebertpark

Nr. 11

War lange Zeit gesetzt, läuft aber nicht mehr auf für’s Team, ist in der Versenkung verschwunden.

Ehemalige Linie 11 in Ludwigshafen

Nr. 12

Spielt schon lange nicht mehr, war auch öfter unterirdisch unterwegs und ein links rhein(gönheimer)ischer Oppa(u).

Ehemalige Linie 12 nach Rheingönheim

Nr. 15

Steht im Rückraum wie ein Wall(stadt) und für seine Gegner ist dann oft (Haupt)Bahnhof-Endstation.

rnv-Strassenbahn am Bahnhof Käfertal

Nr. 21

Der Ersatzspieler aus Heidelberg, der verletzungsbedingt leider häufig ausfällt, aber immer wieder an seinen (Hans-Thoma-)Platz zurückkehrt.

Linie 21 Richtung Hans-Thoma-Platz in Heidelberg

Nr. 23

Braucht für sein Spiel keine Handschuh’(sheim) und ist wieselflink wieder an seinem (Georgi-Markt)Platz.

Linie 23 Richtung Leimen

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld