Zurück zur Blogübersicht
| Technik, Fortschritt

Die letzten ihrer Art

Dieser Beitrag wurde von unserem FiF Niklas Wagner (rnv-Auszubildender zur Fachkraft im Fahrbetrieb) erstellt und redaktionell bearbeitet vom rnv-Blog-Team.

heutiger rnv-Salonwagen im Jahr 1970

Unterwegs mit Schienen-Fahrzeugen vergangener Tage

Heute nehme ich euch mit auf einen kleinen Rundgang durch unsere Fahrzeughallen und in Fahrzeuge, die ihr normalerweise nicht von innen seht.

Starten wir mit einer Bahn, die wahrscheinlich von allen aufgeführten am häufigsten an euch vorbeifährt:

  • Fahrzeugtyp: 6xGITwZR (Kurz GT6)
  • Fahrzeugnummer: 3200, 1301 & 1302 (früher 3214, 3215 & 3217)
  • Baujahr: 1964                                                                                   
  • Hersteller: Düwag                                                                    
  • Letzter Fahrgasteinsatz: 1997/1998                                                                  
  • Eigentümer: rnv                                                                                 
  • Heutiger Einsatz: Schleifwagen

Diese drei Fahrzeuge des Typs GT6 wurden 1964 an die Heidelberger Straßen- und Bergbahn AG (kurz HSB) geliefert und fuhren bis 1997 bzw. 1998 im Linieneinsatz. Nachdem die niederflurige Nachfolgegeneration eingetroffen war, galten diese drei Fahrzeuge als überflüssig. Sie wurden daher der Zentralwerkstatt Mannheim übergeben, die diese zu sogenannten Schleifwagen umbaute. Seither kümmern sie sich um die Oberflächenbeschaffenheit unserer Gleise. Alle drei Schleifwagen sind noch aus der ersten Lieferserie des Typs GT6 an die HSB erhalten, ein vierter Wagen wurde beim Betriebshofbrand 1984 zerstört. Einige GT6 wurden an die Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn bei Berlin verkauft und sind dort noch heute ab und an im Fahrgastbetrieb zu sehen. Einer dieser GT6 wurde jedoch 2020 aus Schöneiche wieder in die Rhein-Neckar Region gebracht, er ist zurzeit leider nicht betriebsfähig.

Schleifwagen der rnv in Heidelberg
Bahnen der damaligen HSB und OEG im Jahr 1983 auf dem Weg zum Bismarckplatz in Heidelberg

Schauen wir uns jetzt einen Wagen an, welcher zwar in Heidelberg gebaut wurde, aber dort nie im Einsatz war:

  • Fahrzeugtyp: 4xTwZR (Kurz T4)
  • Fahrzeugnummer: 1122
  • Baujahr: 1939
  • Hersteller: Waggonfabrik Fuchs
  • Letzter Fahrgasteinsatz: Ende der 1960er Jahre
  • Eigentümer: IGN e.V.
  • Heutiger Einsatz: Sonderwagen

Insgesamt wurden zwei Wagen dieser Baureihe für die Rhein-Haardtbahn (kurz RHB) gefertigt. Durch die andauernden Umstände der Zeit wurde der Schwesterzug bereits 1943 wieder zerstört. Der Wagen wurde 1965 durch den Einsatz der Düwag-Hängerzüge, welche heute noch auf der Linie 6E verkehren, nicht mehr zum Befördern von Fahrgästen benötigt und wurde zum Arbeits- oder Gütertransportwagen. Es war mehrfach vorgesehen den Wagen zu verschrotten, was allerdings nie durchgeführt wurde. Durch umfangreiche Modernisierungsarbeiten gelang es abermals eine Zulassung für den T4 zu erhalten. Seit 2008 darf er als der letzte seiner Art neuerlich seine Runden durch das rnv-Netz ziehen.

Wagen 1122 auf freier Strecke, Quelle: Depot 5

Kommen wir wieder zu einem Fahrzeug, welches zu erfreulicheren Zeiten gebaut wurde und tatsächlich eine schöne Hintergrundgeschichte hat:

  • Fahrzeugtyp: 6xGITwER (kurz GT6)
  • Fahrzeugnummer: 455
  • Baujahr: 1969
  • Hersteller: Düwag
  • Letzter Fahrgasteinsatz: Mannheim 2003, Helsinki 2013
  • Eigentümer: IGN e.V.
  • Heutiger Einsatz: Sonderwagen

Die Fahrzeuge des „Typ Mannheim“ wurden 1969 bei der Eröffnung der Strecke nach Vogelstang das erste Mal so richtig der Öffentlichkeit präsentiert. Dies sorgte für Aufsehen, da die Straßenbahnen erstmals mit Klimaanlagen ausgestattet waren, was damals eine absolute Neuheit war. Durch die beiden Generationen an Niederflurfahrzeugen, welche auch derzeit durch Mannheim und Ludwigshafen rollen, war der Bestand der hochflurigen Kurbelfahrzeuge bald ausgedünnt. 2003 folgte die vollständige Abstellung der Mannheimer Züge. Doch das war für die meisten GT6 nicht das Ende ihrer Fahrtage, denn einige der Wagen kamen nach Görlitz, Zagreb und in die finnische Hauptstadt Helsinki. Doch in Helsinki hatten die Fahrzeuge auch keine langfristigen Zukunftschancen, denn ab 2013 waren die Tage der GT6 gezählt und es begann die Verschrottung dieser. Wagen 455 jedoch, kam als einziger wieder in seine alte Heimat zurück. Die Überführung aus Finnland endete am 17. Dezember 2013, als er erneut in Mannheim aufgegleist wurde. Dieses Fahrzeug ist gerade zur Aufarbeitung in der Schwerpunktwerkstatt, sodass Straßenbahnfreunde jeden Alters den letzten seiner Art schon bald wieder bestaunen können.

Straßenbahn des Typs GT6 in Mannheim, Quelle: Depot 5
Alte Straßenbahn in der Schwerpunktwerkstatt der rnv in Mannheim

Kommen wir nun zu zwei besonderen Schmuckstücken, diese wären zum einen der Salonwagen:

  • Fahrzeugtyp: 4+4xTwZR (Kurz T4+S4)
  • Fahrzeugnummer: 45/46
  • Baujahr: 1928
  • Hersteller: Waggonfabrik Fuchs
  • Letzter Fahrgasteinsatz: 1974
  • Eigentümer: rnv
  • Heutiger Einsatz: Sonderwagen

Die Fahrzeuge dieses Typs, auch Halbzüge genannt, wurden mit dem Hintergrund der Elektrifizierung der Strecke Mannheim-Heidelberg von der Oberrheinischen Eisenbahn Gesellschaft (kurz OEG), beschafft. Diese Strecke ist heute Teil der Linie 5. Die Halbzüge bestehen aus einem Triebwagen und einem Steuerwagen. Das bedeutet, dass nur eine der Wagenhälften angetrieben ist. Die andere Wagenhälfte wird daher immer mitgezogen oder -geschoben. Zwei gekuppelte Halbzüge wurden zu einem Ganzzug, so drehten die Züge auch oft ihre Runden zwischen Mannheim und Heidelberg oder auch nach Heddesheim. Von den 21 gebauten Einheiten ist eine im Straßenbahnmuseum in Hannover zu bewundern, jedoch ist der einzige noch betriebsfähige Zug unser Salonwagen. Dieser kann auf der Strecke der Linie 5 und weiteren Linienästen in Mannheim und Heidelberg für Euren ganz persönlichen Anlass gemietet werden.

Salonwagen der rnv vor dem Wasserturm in Edingen
Heutiger Salonwagen im Jahr 1970, Quelle: Depot 5

Als letztes widmen wir uns dem „Sixty“:

  • Fahrzeugtyp: 8xGITwZR (Kurz) GT8
  • Fahrzeugnummer: 4081
  • Baujahr: 1963
  • Hersteller: Waggonfabrik Rastatt
  • Letzter Fahrgasteinsatz: 2007
  • Eigentümer: rnv
  • Heutiger Einsatz: Sonderwagen

Der „Sixty“ ist leider auch der letzte seiner Art, da von diesem Wagentyp von der Waggonfabrik Rastatt nur zwei Fahrzeuge für die OEG angefertigt wurden. Zwischen 1983 und 1997 wurden die beiden Fahrzeuge hauptsächlich im Schülerverkehr zwischen Edingen und Mannheim-Kurpfalzbrücke eingesetzt. Auch waren beide Fahrzeuge als „OEG-Fahrradexpress“ an ausgewählten Sonn- und Feiertagen im Sommer 1991 unterwegs. Bis 2007 war unser „Sixty“ noch als Reserve im Fahrgasteinsatz vorgesehen. 2010 wurde er dann mit einer neuen Hauptuntersuchung versehen, dabei bekam er eine Theke, Tische und Vorhänge. Im Gegensatz zum Salonwagen, darf der „Sixty“ (fast) im gesamten rnv-Liniennetz fahren und ist dadurch eine beliebte Attraktion bei Fotografen, Straßenbahnfreunden oder auch bei Fahrgästen, die auf ihrer Linie eine ganz besondere Tram haben wollen.

Eventbahn Sixty der rnv auf freier Strecke
Straßenbahn des Typs GT8 am Bahnhof Kurpfalzbrücke im Jahr 1985, Quelle: Depot 5

Ich hoffe der kleine Einblick in die Sonder- und Einsatzwagenflotte der rnv hat euch gefallen. Wenn ich euer Interesse für die historischen Straßenbahnen geweckt habe, dann schaut doch mal auf unsere Eventfahrzeuge-Seite auf unserer Website vorbei.

Infobox

Wir bedanken uns beim Depot 5 Nahverkehrsmuseum für die Bereitstellung einiger Bilder!

Für mehr Informationen zu den Fahrzeugen der Interessengemeinschaft Nahverkehr Rhein-Neckar e. V. besucht bitte deren Webseite unter www.ign-ev.de


Kommentare

14. März 2022

Schnotzel

@Eren Jäger ich komme aus einer Familie wo wir die selbe leidenschaft haben Das Bahnspotting. Ich finde es unerhört wie du dich als Bahnfahn ausgiebtst besonders nach dem ich deinen Instagram Account gesehen habe :) .

14. März 2022

EREN JÄGER

ich als großer Straßenbahn und Zug fan bin schockiert über so eine Umgangsform unerhört @Schnotzel

14. März 2022

Schnotzel

Junge @eren jäger SCHREIB DEINEN NAMEN GROß DU WILDWACHSENDE PFLANZENBOTTICH

14. März 2022

eren jäger

schon ganz fresh züge

14. März 2022

Schnotzel Hagner

Very Epic and nice

14. März 2022

Sch

Kommentar schreiben


* Pflichtfeld